Wartezeiten

Niemand wartet gern.

Wartezeiten sind ärgerlich. Auch wir warten nicht gern. Überflüssige Wartezeiten möchten wir ihnen gern ersparen.
Ist doch logisch, oder: wenn viele zur gleichen Zeit kommen, aber nacheinander „abgearbeitet“ werden können, ist Wartezeit nicht vermeidbar. Und kommen viele, wird´s für die letzten lang.

Auch logisch: Wenn wir Sie zu der Zeit die Praxis „lotsen“ können, wenn wir (voraussichtlich) die Zeit haben, Sie zu behandeln, sind die Chance auf geringe Wartezeit wesentlich besser.
Sie müssen uns dazu allerdings Gelegenheit geben, ohne Ihre Mitarbeit funktioniert das nicht; rufen Sie an. Nur dann können wir Ihnen sagen, wann es passt.

Wir nutzen ein komplexes Terminmanagement-System : alle Praxisvorgänge wurden analysiert und auf Ihren Zeitbedarf hin abgeschätzt. Der ermittelte Zeitbedarf wurde in einen elektronischen Planer eingearbeitet und ist Grundlage der Terminvergabe. Es sollte also klappen. Theoretisch. Aber:

Manchmal unvermeidbar. Leider.

Häufig fehlen wesentliche Information, die eine gute Planung erst ermöglichen. Wir wissen zum Zeitpunkt der Planung nicht, wie krank der Mensch, der uns gegenübersitzen wird wirklich ist, und wie lang die Zeit sein wird, die benötigt wird, sein Problem zu lösen. Krankheiten sind nicht planbar.

Wartezeiten in einem „vernünftigen“ Rahmen sind daher in einer hausärztlichen Praxis nicht vermeidbar. Für den Fall, dass es mal etwas länger dauert, bitten wir um Ihr Verständnis. Wenn Sie einmal warten müssen, bedenken Sie bitte auch: offenbar hatte jemand vor Ihnen ein großes Problem, das im geplanten Zeitrahmen nicht zu lösen war. Es mag jetzt ärgerlich sein, dass Sie warten müssen. Aber sind Sie sicher, dass Sie nicht auch einmal ein großes Problem haben werden? Dann warten andere…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oft genug überflüssig und vermeidbar

Dennoch – manchmal müssen Wartezeiten so nicht sein. Vermeidbar sind sie immer dann, wenn man uns nicht planen lässt.

Helfen Sie bitte mit:

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Wenn 10 Patienten um 8 Uhr kommen, kommt einer dran und 9 warten. 

 

Auch wenn die Behandlung am gleichen Tage notwendig ist: rufen Sie an und lassen Sie uns planen. Wir geben dann Ihnen einen Kurzfristtermin. Wenn Sie nicht durchkommen, rufen Sie die Servicenummer.

Ein Notfall ist ein Notfall  und wird natürlich sofort versorgt.

Bitte nicht schon vor Praxisöffnung vor der Praxis sitzen und „der Erste sein“ wollen: Die Termine sind vergeben – sollen Terminpatienten auf Sie warten oder wollen Sie warten bis die Terminpatienten fertig sind?  Wir möchten, dass Sie dann in die Praxis kommen, wenn wir Sie auch behandeln können. Wann das ist, können wir Ihnen nur sagen, wenn Sie uns fragen. 

 

Die Mitarbeiterinnen versuchen bei der Terminanfrage einzuschätzen, wie viel Zeit für Sie reserviert werden soll. Bitte helfen Sie ihnen, so gut es geht. Und keine Scheu: Auch die Helferinnen unterliegen der Schweigepflicht.
Erlauben Sie uns eine realistische Einschätzung. „Nur mal eben“, „nur eine kurze Frage“ hat sich manches Mal zu einem zeitintensiven Problemgespräch ausgewachsen. 

 

Bitte erscheinen Sie pünktlich zum Termin.
Kommen Sie bitte nicht zu spät, aber auch nicht zu früh. Wer 40 Minuten zu früh kommt und sich dann bei Aufruf über 35 min Wartezeit beklagt, findet wenig Verständnis.

 

Bitte sagen Sie möglichst rechtzeitig ab, wenn Sie einmal verhindert sind.
Ganz ehrlich: es ärgert uns, wenn jemand unsere Zeit bucht und uns dann hängen lässt ohne auch nur Beschied zu geben. Wir haben die Ausfälle zu verkraften und ein anderer hätte den Termin vielleicht dringend gebraucht. Wer das mit den ersten Terminen morgens und nachmittags, echten Vorzugsterminen, weil immer ganz ohne Wartezeit, macht, hat neue Freunde: die Praxis wartet und frisst Geld, aber der Patient kommt nicht… 

 

Bitte nutzen Sie unsere Serviceeinrichtungen:
Es ist uns durchaus bewusst, dass wir oft schlecht zu erreichen sind. Nur; wenn 10 gleichzeitig anrufen , müssen auch 10 Anrufe angenommen werden. Das braucht nicht nur 10 Telefonleitungen, sondern auch 10 Helferinnen, die die Gespräche annehmen. Nicht machbar! Eine gut erreichbare Alternative ist unser Servicetelefon.